Deutsch-Französische Gesellschaft Friedrichshafen e.V.   
Besuch der Tomi Ungerer- Ausstellung im Museum Forum Würth Rorschach 
Nach verregneten Tagen war am 11. März 2020 das Wetter freundlich bei unserer Fahrt über den See nach Rorschach. Auffällig ist, dass die Stadt Rorschach zwar nur knapp 10 000 Einwohner zählt, aber doch ein städtisches Flair mit großen Gebäuden im Stil der Wende zum 20. Jahrhundert zeigt. Wir waren aber gekommen, um im Museum Forum Würth Werke des vor einem Jahr verstorbenen Künstlers Tomi Ungerer zu sehen. Ungerer hat sich sehr um das Verhältnis Frankreich - Deutschland verdient gemacht. Ein guter Grund der DFG-FN dort einen Besuch abzustatten.
Im sehenswerten Außenbereich des Museums stehen einige Mitglieder unserer Gruppe vor massiven Aus- stellungsstücken des Forums Würth.
Aus seiner New Yorker Zeit (1956-1971): So stellte sich Ungerer einen Service für den Honeymoon vor. Ein Niveau der Kunden- betreuung, die auch heute (über 50 Jahre später) noch nicht erreicht wurde.
Zum Abschied, bei strahlendem Sonnen- schein, vor dem Ein- gangsbereich des Museums. Wann wird wieder ein Besuch in Rorschach möglich sein?
Ein Bild aus der Ausstellung: